Business-Analystin

Dieser Beitrag wurde unter IT Traumberufe abgelegt am von .

Zusammenspiel von Bankwissen und Informatik

Kristina Rusnak wollte immer Bankkauffrau werden. Als sie es war, merkte sie, dass Informatik sie viel stärker interessierte. Als BusinessAnalystin verbindet sie die Erfahrung aus beiden Welten. Als Auszubildende bei der Dresdner Bank schaffte Kristina den Einstieg in ihre Wunschbranche. Nach dem BWL­-Studium arbeitete sie bei der Deutschen Bundesbank, wechselte dort intern und betreute die Handelsraum-IT. «Ich war zuständig für die Instandhaltung der Hard- und Software. Diese praktische Tätigkeit gefiel mir ausgezeichnet.» Kristina fühlt sich heute in der Informatikbranche am richtigen Ort. «Das enge Zusammenspiel von Bankwissen und IT hat mich fasziniert. Ich sah darin ein grosses berufliches Potenzial.» Kristina begann ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschaftsinformatik und wechselte bald in die Schweiz zu Avaloq, einem Spezialisten für Bankensoftware.

Heute entwickelt sie als Business-Analystin neue Funktionalitäten im Be­reich der komplexen Finanzderivate und kann so ihr Bankwissen ideal mit dem IT­-Know­how verbinden. «Zu einem Traumjob gehört für mich, die konkreten Auswirkungen meiner Arbeit zu sehen. Ich muss das Gefühl haben, dass die Ergebnisse meiner Tätigkeit nützlich sind.»

BusinessAnalystin

Die Business­Analystin definiert zu­sammen mit den internen oder externen Kunden die Anforderungen an ein Projekt und übersetzt diese in Infor­matikprozesse. Kristina Rusnak führt unter anderem neue Funktionen im Bereich der komplexen Finanzderivate ein, um die Wettbewerbsfähigkeit des Avaloq Banking Systems zu erhöhen.

Website: www.netvibes.com – mein mobiles Web-Entry-Portal. Man richtet sich sein Dashboard mit Widgets ein und kann darauf von jedem Rechner zugreifen.

> Mehr über Kristina…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.